Babyschlafsack

Um einen Säugling dick verpackt ins Bett zu bringen gibt es in den Babykatalogen wunderschöne Schlafsäcke. Da mir die die eckigen Schnittmuster, die es überall zu kaufen gab nicht so gefielen, habe ich mal wieder kurz entschlossen was Eigenes kreiert.

Die Einkaufsliste sah wie folgt aus:

  • 1,5m Obermaterial (bei mir blaue Baumwolle)
  • 1,5m Innenmaterial (ich hab mich für Baumwollcord entschieden)
  • 1,5m Futter (Vilene H 640)
  • 60cm Reißverschluss
  • Webband (Dank an meine Mutter die es in einer Bandweberei erstanden hat.)

Aus allen drei Materialien wurde dann jeweils das Unterteil (wie in der Unterteilskizze dargestellt aneinanderfügen), das obere Rueckenteil und zwei mal das obere Vorderteil ausgeschnitten. Zunächst habe ich dann das Webband auf das Obermaterial gesteppt und auf die Rückseite die Fliseline aufgebügelt. Beim Teile aneinander nähen habe ich in regelmäßigen Abständen das Unterteil ein wenig eingeschlagen, so dass diese Trichterform entsteht. Das gleiche mit dem Innenmaterial, welches anschließend an das Obermaterial genäht wird. Zu guter Letzt den Reißverschluss einsetzen und schon hat man einen individuellen Babyschlafsack.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nähen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Babyschlafsack

  1. Roswitha Fiedler schreibt:

    Hallo!
    Mir gefällt die Form auch. Ich möchte meinem Enkel auch einen nähen. Mir fehlt aber der Schnitt. Wie komme ich dazu? Der Schlafsack soll die Größe 64 haben. Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße von Roswitha

    • sewingannie schreibt:

      Hallo, Um den Schnitt von 56 auf 64 zu vergrößern würde ich rundrum ca 1,5 cm Zugeben und auf jeden Fall die Laschen etwas länger machen. Wenn man dort mit Klettverschluss arbeitet, sind die Längen ja auch ein wenig variabler einstellbar.

  2. Roswitha Fiedler schreibt:

    Ich finde deine Idee mit der Anleitung super.

  3. Roswitha Fiedler schreibt:

    Danke für den Tip. Da kann ich ja loslegen.

  4. Devi schreibt:

    Hallo 🙂 Toller Schlafsack! Aber in der Anleitung finde ich nur die Beschreibung des Unterteils. Wie wurde das Oberteil bemessen und angebracht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s